Happy Putter - Der verstellbare Putter - viele verschiedene Fittingkombinationen

Die Spielbedingungen auf dem Grün beim Putten verändern sich.
Ihre Spielstärke beim Putten verändert sich.
Es wird Zeit, dass sich Ihr Putter mit ihnen verändert.

Der Happy Putter ist der erste verstellbare Putter mit über 400 Einstellungskombinationen. Fitten Sie Ihren Putter wie die Profis je nach Wetterbedingungen, Geschwindigkeit der Grüns und Ihrer aktuellen Spielstärke - und das für jede Runde neu! Dabei hilft Ihnen auch die Happy Putter App: Sie geben die Bedingungen vor und die App schlägt Ihnen vor, wie Sie Ihren Putter am besten darauf einstellen. So erkennen Sie Ihre Stärken und Schwächen im kurzen Spiel und werden Ihre Puttzahl verringern. PUTT HAPPY!

Diese 4 Produkte haben einen Preisbereich von 359.00 EUR bis 429.00 EUR

Happy Putter - Der verstellbare Putter

Glauben Sie, dass ein Tourspieler stets mit dem gleichen Putter spielt? Selbst wenn das gespielte Modell das gleiche ist, wird der Putter für jedes Turnier den Gegebenheiten wie Wetter, Geschwindigkeit der Grüns, Spielstärke usw. neu angepasst und gefittet. "Normale" Golfer hatten bisher nicht diese Möglichkeit - bis jetzt! Mit dem Happy Putter können Sie fünf verschiedene Einstellungen verändern und erhalten so bis zu 484 verschiedene Kombinationen!

Drei verschiedene Offset-Einstellungen

Der Happy Putter bietet die Einstellung der drei beliebstesten Offsets: zero, half-shaft und full-shaft.
Die Einstellung des Offsets wird verwendet, um die Schlägfläche des Putters im Moment des Ballkontaktes gerade zur Ziellinie auszurichten. Ideal für alle Golfer, die beim Putt dazu tendieren, die Schlagfläche zu weit offen oder geschlossen zu halten.

Drei verschiedene Loft-Einstellungen

Selbst auf den schnellsten Grüns sitzt der Ball leicht im Gras. Der Loft des Putters wird benötigt, um den Ball aus dem Gras "herauszuheben" und ihn dann in eine ruhige, gerade Laufbahn zu bringen. Der Loft der meisten Putter liegt zwischen 3 und 4 Grad, dies ist der meist optimale Winkel für eine gute Ballkontrolle. Beim Happy Putter kann der Loft in drei verschiedene Winkel eingestellt werden: Standard (3,5 Grad), High (6 Grad) und Low (1 Grad). Wechseln Sie dazu einfach die kleinen Plättchen, die hinter der Schlagfläche liegen, aus.

Wenn Sie im Moment der Ballberührung beim Putt den Schaft Ihres Happy Putters exakt in einem 90-Grad-Winkel zum Boden halten, ist die Lofteinstellung Standard genau richtig für Sie. Tendieren Sie dazu, den Schaft eher nach vorne in Richtung Ziel zu neigen, wählen Sie für mehr Loft die Lofteinstellung High. Golfer mit einem Schaft, der sich im Treffmoment vom Ziel weg neigt, verwenden die Lofteinstellung Low. Doch bei aller Theorie gilt stets: probieren geht über Studieren!

Drei verschiedene Einstellungen des Lie-Winkels

Manche Golfer winkeln Ihre Handgelenke beim Putten an oder überstrecken sie leicht und werden von einem flacheren oder steileren Liewinkel so profitieren. Der Standard-Liewinkel eines Putters beträgt 71 Grad. Der Happy Putter kann auf drei verschiedene Lie-Winkel eingestellt werden: Standard (71 Grad), Upright (74 Grad) und Flat (68 Grad).

Heel/Toe Gewichte

Sowohl das Blade- als auch das Malletmodell von Happy Putter haben im Lieferumfang insgesamt sechs verschiedene Gewichte (je 2x Standard, Light und Heavy) dabei. Je nach Geschwindigkeit der Grüns oder persönlichen Präferenzen können Sie so die Gewichtsverteilung des Schlägerkopfes wahlweise in Richtung Heel oder Toe verstellen.

Rechts- oder Linkshänder? Völlig egal!

Mit wenigen Handgriffen bauen Sie jeden Happy Putter von einem Rechtshand- zu einem Linkshandmodell um. Sie neigen einfach den Schaft zur anderen Seite - genial!
Der Puttergriff ist sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder passend.

Kontaktieren Sie uns

Bitte aktivieren Sie Javascript um Ihre Anfrage absenden zu können.

Sie haben eine Frage oder ein Problem und benötigen Hilfe?
Dann schreiben Sie uns.